Unterscheidungsmerkmale

Aus LandyPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Share on FacebookShare on TwitterShare on Google+Share on LinkedInShare on DiggShare on deliciousShare on redditShare on StumbleUpon

Hier werden die äusserlichen Unterscheidungsmerkmale innerhalb Land Rover Fahrzeugfamilien beschrieben.

Serie bis Defender

Serie I

Serie I, Durchgriff zur Türklinke (innen)
  • Gerade Karosserieteile, Türen usw. Noch keine abgerundete Flanke längs des Fahrzeugs
  • Zweigeteilte Frontscheibe
  • Zweigeteilte Tür
  • Keine Kotflügelverbreiterung
  • Keine oder nur eine kleine Lampe vorne auf den Kotflügel
  • Keine Abdeckungen an den Schwellern, die Seitenträger sind zu sehen
  • Ältere Modelle haben eine innenliegende Türklinke die durch eine Öffnung zugänglich war

Serie II

  • Zweigeteilte Frontscheibe
  • Zweigeteilte Tür
  • Keine Kotflügelverbreiterung
  • Gerundete Flanken
  • Abdeckungen an den Schwellern
  • Teilweise mit Blinker und Standlicht nebeneinander im vorderen Kotflügel

Serie IIa

  • Modelle ab 1969 haben die Scheinwerfer aussen auf den Kotflügeln
  • Zweigeteilte Frontscheibe
  • Zweigeteilte Tür
  • Keine Kotflügelverbreiterung

Serie III

Serie III, hier sind die Merkmale gut zu erkennen
  • Zweigeteilte Frontscheibe
  • Zweigeteilte Tür
  • Keine Kotflügelverbreiterung
  • Kunststoffkühlergrill
  • Dreieckige Luftansaugung links (ausser für Modelle ohne Heizung)
  • Glatte Türscharniere (frühe Serie III Fahrzeuge hatten teilweise noch die die Serie IIa Türscharniere]
  • Ab 11/1979 Aussenspiegel an der Tür, bis dahin auf dem Kotflügel
  • Ab 1978 wanderte das hintere Nummernschild nach links
  • AB 1980 größere Aussenspiegel
  • Ab 07/1980 Schwarze Metallscheibenwischer, bis dahin waren sie blank
  • Ab 08/1980 Silberne Rahmen für die Frontscheinwerfer, ausser V8, deren waren schwarz
  • Ab 1981 neues Plastik Land Rover Logo hinten
  • Ab V8 bündige Frontpartie mit schwarzem Kunststoffkühlergrill
  • Ab 1983 110er Hecktür mit drei Scharnieren für SW und HT

110 / 90

Gebaut bis 08/1990.

  • Vorne keine Luftschlitze zwischen Standlicht und Blinker
  • Schriftzug "Land Rover 90/110" anstatt "Defender" oder nur "90/110" vorne, unter der Motohaube
  • Seitenscheiben der Türen schiebbar
  • Benziner mit leicht vorstehendem Kühlergrill
  • Ab jetzt mit Kotflügelverbreiterung

2,5 L Turbo Diesel

  • Schriftzug "TURBO" hinten rechts zwischen Rückfahrleuchte und Blinker für MJ 1987
  • Schriftzug "turbo" hinten rechts zwischen Rückfahrleuchte und Blinker für am MJ 1988

Defender

  • Schriftzug "Defender" unter der Motorhaube und über dem Kühlergrill

MJ 1999 (Motor Td5 10P)

  • Ab nun Luftschlitze zwischen vorderem Standlicht und Blinker
  • Vom Werk aus, ist das Reserverad nicht auf der Haube.
  • Die Haube hat eine Vertiefung in der Mitte.
  • Kleiner Aufkleber "Td5" auf dem Kotflügel (unten).
  • Armaturenbrett mit großen Ablageflächen
  • Eckige Rückfahr- und Nebelleuchte
  • Unterschiede des Motors zwischen 10P und 15P

MJ 2003 (Motor Td5 15P)

MJ 2007 (Motor Td4)

Deutlicher Unterschied zu den Vorgängern: der Buckel ab MJ 2007 (Td4)
  • Motorhaube mit Buckel.
    Der Defender mit Td4 Motor unterscheidet sich von den Vorgängern am deutlichsten durch den Buckel auf der Motohaube, der durch den in diesem Modell verwendeten Ford Motor zustande kam.
  • Angedeutete Lüftungsklappen
    Ein weiteres Merkmal sind die erstmals nur noch angedeuteten Luftklappen unter der Windschutzscheibe. Bei allen anderen Modellen sind diese zu öffnen (Eine Zeit lang wurden diese bei älteren Modellen aus Sicherheitsgründen zugeschweißt, siehe Bild 90 Pick-Up.
    90 Pick-Up mit zugeschweißten Lüftungsklappen
    ).
  • Schriftzug "Land Rover" auf der Motorhaubenkante



Freelander

Frelander II MJ 2013

  • Xenon / LED Kombischeinwerfer
  • LED Rücklichter
  • SE Modell: schwarz glänzende Kühlergrilleinfassung
    SE "Dynamic" hochglanzschwarze seitliche Lufteinlässe und Kühlergrillstrebem

Discovery

Discovery Serie I Facelift 1995

  • Vordere Blinker
    Die vorderen Blinker sind breiter und weiter um die Ecke gezogen

Discover Serie II

Die Serie II unterscheidet sich äusserlich eher gering vom Vorgängermodell.

  • Aussenstehende Türgriffe, Serie I früher bündige Türgriffe
  • Weiter gerade nach vorn gezogene obere Kotflügelecken
  • Hochgezogene Rücklichter

Discover Serie II Facelift 2002

  • Frontpartie im neuen Land Rover Look, ausgehend vom Range Rover L322.
    Mehrteilige Scheinwerfer hinter Klarglass

Discovery 4

Range Rover

Range Rover 3

  • Kiemen auf den vorderen Kotflügeln.

Range Rover 4

  • Die Kiemen sind von den Kotflügeln auf die vorderen Türen gewandert und nur noch angedeutet.

Alle

Ab Modelljahr 2011 ist der Schriftzug Land Rover im Logo auf dem Kühlergrill und am Heck nicht mehr gold sondern silber.

Quellen