David Bache

Aus LandyPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Share on FacebookShare on TwitterShare on Google+Share on LinkedInShare on DiggShare on deliciousShare on redditShare on StumbleUpon

David Ernest Bache (14. Juni 1925 - 28. November 1989), wie sein Vollständiger Name war, trat 1948 bei der Austin Motor Company als Praktikant bei. 1954 wechselte er zu Rover in Solihull. Er war der erste Stylist im Unternehmen und seine erste Aufgabe die er für Land Rover wahrnahm, war es der Serie II ein gefälligeres und weniger nutzfahrzeugmäßiges Äußeres zu geben. Einige wesentliche Merkmale, wie die abgerundeten Flanken, haben bis heute im Modell Defender Bestand.
Bei Rover zeichnete er sich für das Design verschiedener Modelle, wie dem P5. Auch hier war er sehr erfolgreich, musste doch der P4 mehrere Überarbeitungen hinnehmen, blieb sein P5 Design 15 Jahre unverändert. Mit dem P6 betrat er wieder Neuland in Sachen Design und Interieur.
Er wirkte, neben Spen King und Gordon Bachford, auch an dem 1970 erschienenen Range Rover mit.
Das letzte Fahrzeug aus seiner Feder war der Rover SD1, der den P6 ersetzte.

Der verheiratete und dreifache Vater (eine Tocher, zwei Söhne) starb am 28. November 1989 an Krebs.

Weiterführende Links