Electric Defender

Aus LandyPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Share on FacebookShare on TwitterShare on Google+Share on LinkedInShare on DiggShare on deliciousShare on redditShare on StumbleUpon
Electric Defender Forschungsfahrzeug
Auf dem Autosalon in Genf 2013 stellt Land Rover 7 Modelle des Defender 110 vor, die mit einem Elektroantrieb versehen sind. Eine Serienproduktion ist nicht geplant, die Fahrzeuge dienen dem Hersteller für interne Forschungen zu Elektroantrieben. Die Leitung dieses Projekts liegt bei Antony Harper.

Motorisierung

Der Dieselmotor wurde durch ein 70 kW (95 PS) starken, luftgekühlten Elektromotor ersetzt, der 330 Nm Drehmoment hat. Gespeist wird der Antrieb durch ein 410 KG schwerer 300 Volt Lithium-Ionen Akku mit 27 kWh, welches den Platz des Dieselmotors eingenommen hat. Diese Kapazität soll 80 KM Straße oder 8 Stunden Geländefahrt ermöglichen. Eine Vollladung soll mittels eines 7 kW Ladegeräts in 4 Stunden möglich sein, wobei eine Bremskraftrückgewinnung über das Hill Descent Control System bis zu 30 kW Strom produziert. Ein mobiles 3 KW Ladegerät benötigt dann 10 Stunden. Insgesamt ist der E-Defender ca. 100 KG schwerer als das herkömmliche Modell.

Antriebsstrang

Da Elektromotoren bei jeder Drehzahl das volle Drehmoment liefern besitzt der E-Defender keine Gangschaltung, sondern ein Getriebe mit nur einem Gang mit der Übersetzung von 2,7:1 Gebleiben sind der permanente Allradantrieb und die Mitteldifferentialsperre. Zusätzlich besitz er eine neue Version des Terrain Response Systems.



Geländedaten

Das Fahrzeug erreicht eine Wattiefe von 800 mm.

Weiterführende Links