Defender Instrumentenleuchten (Umbauten)

Aus LandyPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Share on FacebookShare on TwitterShare on Google+Share on LinkedInShare on DiggShare on deliciousShare on redditShare on StumbleUpon
Kurz & Knapp
Fahrzeug Defender
Kategorie A
Zeitaufwand ca. 5 min
Werkzeug Saitenschneider

Lötkolben
kleiner Uhrmacherschraubenzieher

Teile 1 x Lampenfassung

1 x Stückchen Schrumpfschlauch
1 x 1/8W Widerstand 560Ohm (alle Farben außer Rot) oder 620Ohm (für Rot)
Stückchen Lötzinn
1 x Power 3mm LED in matt (wichtig!)


Beschreibung

Umbau von Signal- und Warnleuchten im Selbstbau beim Defender.

Vorteil

Der Vorteil beim Austausch vorhandener Signal- und Warnleuchten von Glühbirne in LED liegt darin, daß eine defekte Glühlampe ausgeschlossen und somit eine Fehlfunktion und deren Folgeschäden durch nicht Erkennen minimiert wird.


Vorgehensweise

Beschreibung Bild
Ausgangssituation LU01.JPG
Ggf. Lampe Entfernen LU02.JPG
Halter mit Schraubenzieher heraus drücken (geht sehr schwer) LU03.JPG
Einen der Halter um die Klemmen erleichtern (aber den Sockel dran lassen!) LU04.JPG
Anode der LED bei der Verdickung abknipsen LU05.JPG
Widerstand zurechtschneiden und anlöten LU06.JPG
Anode zwischen Widerstand und LED einschrumpfen LU07.JPG
Widerstandsdraht auf ca 2mm abschneiden und an den bearbeiteten Halter anlöten LU08.JPG
Kathode pi*Daumen auf die gleiche Höhe schneiden, wie Anode inkl. Widerstand LU09.JPG
Anode an dem belassenen Halter anlöten LU10.JPG
Konstrukt in den Halter schieben LU11.JPG

Bitte Beachten

LEDs leuchten nur bei richtiger Polarität. Sollte ein Test erfolglos verlaufen, den Halter ausbauen und um 180° verdreht erneut einsetzen. Danach den Test wiederholen

Kompatibilität

Erfolgreich getestet:

  • Bremslichter aller Art
  • Fernlicht
  • Abblendlicht
  • Öleuchte
  • Batterie
  • Differenzialsperre


NICHT erfolgreich getestet:

  • Blinker
  • Anhängeranzeige